Auf den Nadeln im Oktober 2016

Der September war ein eigenartiger Strickmonat. An meinen „großen“ Projekten habe ich gar nicht so viel weiter gestrickt, dafür aber viele kleinere Projekte dazwischen geschoben und auch beendet, wie zum Beispiel das Projekt #5Tage5Köpfe, das wir gestern auch schon fotografiert haben. Außerdem hat Conny wieder die Nadeln gewetzt und so ist zumindest die schöne neue Babydecke für den Shop jetzt fertig. In den nächsten Tagen werde ich sie als Set online stellen. Sehr schick ist sie geworden, lasst Euch überraschen.

Babydecke Ella

In dieser Woche habe ich eine WhatsApp von Conny bekommen, in der sie schreibt: „ich habe jetzt ausgerechnet, dass wir 20 Knäuel benötigen“…… Da ist also „Großes“ im Gange 😉 Geplant haben wir einen Ponchopullover, eine Mischung aus Poncho und Pulli, so dass man ihn entweder als Jacke tragen kann, aber problemlos auch darunter. Und wenn er so wird, wie wir uns das vorstellen, dann wird er – glaube ich – ziemlich toll. Kein Wunder, denn unser Style-Vorbild für dieses Projekt ist schließlich Olivia Palermo! Drückt also fest die Daumen.

Das nächste #designhoch12 – Muster habe ich natürlich auch schon gestrickt, das perfekte kleine Zwischen-durch-Projekt. Egal, ob man viel oder wenig Zeit hat, die Spültücher gehen immer. Mit dem Oktobermuster liege ich voll im Trend (allerdings unbewusst), denn genau darüber habe ich am Wochenende auf dem Yarncamp noch diskutiert!

#designhoch12

Im Oktober werde ich natürlich auch wieder ein Spültuch stricken, bin mir aber noch nicht so ganz schlüssig über das Muster.

Ansonsten stricke ich natürlich weiter am Caramel-Cardigan, der mittlerweile schon richtig nach Jacke aussieht. Und die zweite Farbe konnte ich dank Yarncamp-Intensiv-Strickzeit nun auch endlich beginnen. 13 cm fehlen noch am Hauptteil, dann kommen die Ärmel.

Caramel-Cardigan

Und zwischendurch wird immer mal wieder an der Weltenbummler – Stola gestrickt. Da kommt mir einfach der Zeitmangel häufig in die Quere, denn ich liebe diesen unglaublich schönen Farbverlauf! Er ist so schleichend von einer Farbe zur anderen und wirkt daher besonders edel. Da ich das Garn ja jetzt schon seit einiger Zeit teste und stricke, und sehr viel Spaß daran habe, habe ich es in den Shop aufgenommen. Seit gestern könnt Ihr die ersten vier Farben also auch bei mir bestellen. Zum Laceball 100 – so heißt es nämlich – geht es HIER.

Stola Weltenbummler

Das Zeitproblem nagt auch am FreestyleYeah – Schal, in ganz kleinen Häppchen geht es weiter, dabei lässt sich das Garn doch so schön verstricken…..

Und dann gibt es ja noch ein weiteres Geheimprojekt. Dieses mal aber etwas komplizierter, ich tüftel noch am Abschluss…..

Auf den Nadeln im Oktober

Und was strickt Ihr im Oktober? Was ist bei Euch gerade auf den Nadeln? Ich bin gespannt.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

4 Kommentare

  1. Hallo Sandra,
    Hab endlich meine caramel Jacke angenadelt, ist interessant zu Stricken. Hab auch noch andere Projekte im Kopf…..muss ja immer mehrere Sachen gleichzeitig arbeiten.
    Wolltest du nicht eine Sommer ein neues Tuch oder Schal vorstellen? Der Zickzack Schal ist auch ur schön-:)
    Freue mich immer auf Freitag deinen Blog zu zu lesen, danke!
    Schönen Abend, LG Ingrid

  2. Liebe Sandra,
    dass Zeitproblem kennen wir sicher alle. Mir geht es jedenfalls oft genug so, freu mich auf die Strickzeit am Abend oder Wochenende und dann…
    Im Oktober stehen auch bei mir wieder einige Projekte an. Zwei/drei Freudemacher, ein Tuch (ich hatte es schon beim #Yarncamp am Wickel, es wächst jedoch langsam) und nicht zu vergessen etwas Neues aus den drei KLUD Bällchen von dir. Du hast nicht zuviel versprochen, dass Garn strickt sich toll, DANKE ! Na und dann geht es auch so langsam auf den Weihnachtsmarkt zu.
    Liebe Grüße Sandra

  3. Hallo liebe Sandra, wann lüftest Du denn das Geheimprojekt mit der orangenen und anthrazitfarbenen Wolle? Die Farbkombi finde ich unglaublich schön und deswegen lauere ich schon soo lange.. Oder habe ich gar etwas verpasst? LG, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.