Auf den Nadeln März 2016

Am Monatsanfang erzähle ich Euch immer von meinen aktuellen Projekten. Mir gefällt diese Serie sehr gut, denn zum Einen kann ich Euch eine kleine Vorschau auf künftige Projekte zeigen, zum Anderen mir aber auch immer wieder Ziele setzen, damit ich nicht jeden Monat die gleichen Projekte zeigen muss…..

Oft klappt es, und dann freut es mich richtig. Den XL-Schal Sorbetblüte zum Beispiel habe ich – wie geplant -fertigstellen können und dank des geschenkten Tages gestern ist es sogar noch im Februar als Set in den Shop gehüpft. Beim Drachenfels-Tuch muss ich leider passen, da bin ich noch nicht weiter….

Das neue Mairlynd-Tuch, das es für dieses Frühjahr im Shop geben wird, nimmt langsam Formen an, ich wäre allerdings gerne schon etwas weiter. Im Februar hatte ich ja noch ganz andere Garne angedacht, jetzt bin ich mit Tweedlove sehr zufrieden. Bin gespannt, wie es sich nach dem Spannen zeigt, jetzt zieht es sich nämlich noch sehr zusammen.

Das Trachtentuch in drei Farben wird, hoffe ich, jetzt auch richtig. Mehr als zwei Knäuel hatte ich ja schon gestrickt und wieder aufmachen müssen, weil mir der Winkel noch nicht gefiel. Jetzt passt es viel besser. Als Grundfarbe habe ich bewusst einen neutralen Beige-Ton gewählt, da ich in letzter Zeit so viel in grau gestrickt habe. Allerdings bin ich für die zweifarbige Häkelkante noch ganz unschlüssig. Ich schwanke zwischen klassisch blau-weiß, schön zum dunkelblauen Blazer zum Beispiel, oder pink-rot oder pink-orange. Oder aber auch eisblau-türkis… Gut, dass ich noch nicht soweit bin, diese Farbwahlqual schiebe ich also noch etwas hinaus.

Ein neues Spültuch-Design für #designhoch12 steht ja auch noch auf dem Programm. Einige Muster, die doch nicht so schön aussahen wie ich dachte, habe ich wieder verworfen. Jetzt habe ich mich für ein ganz schönes Muster in Weiß entschieden: etwas Chinesisches wird es werden….

Das nächste Projekt wird mich wohl noch etwas länger begleiten. Ich stricke nämlich seit dem Wochenende an einer Neuauflage des XXL-Schals, der noch breiter und länger ist als Sorbetblüte. Ich habe ähnliche Farben aus meinem Garn ULD zusammengestellt, und freue mich total, dass ULD noch viel flauschiger und definitiv sehr viel weicher ist als das damals verwendete Garn. Außerdem wird dieser Schal, den man aufgrund der Maße auch sehr gut als Decke benutzen kann, mit Nadelstärke 5 gestrickt, da kommt man auch schneller ein Stück weiter.

Am Ende wird er ungefähr so aussehen:

Und was beschäftigt Euch im März auf den Nadeln? Ich bin gespannt!

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

7 Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    die Neuauflage des Sorbet-Schals sieht total hübsch (Farbauswahl) aus! Eigentlich hatte ich mich auch in das Trachtenbuch verliebt (soll ja nur 315g schwer sein?!?), aber jetzt kann ich mich gar nicht entscheiden…

    Viele Grüße,
    Susanne

    • Ja, die Entscheidung ist da nicht so leicht. Aber da beide Sets ja soooo unterschiedlich sind, könntest Du ja einfach beides machen 😉 Dann kommt auch keine Langeweile auf…. LG Sandra

  2. Hallo Sandra,
    wann berichtest Du über die Sylt-Strickreise? Konnte leider nicht dran teilnehmen. Oder habe ich einen Eintrag verpasst? Ich wünsche Dir ein schönes WE mit ganz vielen Maschen.
    L. G. Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.