Caramel Cardigan – meine Anfänge

Die Caramel Strickjacke von Isabell Krämer finde ich schon sehr lange schön und spätestens seit Februar spukt sie in meinem Kopf als Strickprojekt rum. Ich mag den Schnitt, den ich so schön lässig finde, und die vielen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.

Das Original ist ja zweifarbig gestrickt mit einem großen Hauptteil in Streifen. Aber schon auf den Bildern der Musterseite sieht man, wie unterschiedlich die Strickerinnen das Muster interpretiert haben.

Caramel Cardigan 1

Ich mag besonders die gelb-graue Variante ohne Streifen und habe vor, meine Caramel-Jacke so zu stricken. Allerdings habe ich jetzt auch schon überlegt, vielleicht Patches an den Ärmeln einzustricken, und diese Patches dann mit einer Kontrastfarbe einzurahmen. Oder vielleicht das andersfarbige Stück noch mit einem Muster zu versehen…… Die Möglichkeiten sind schier endlos.

Aber jetzt habe ich erstmal angefangen. Zunächst musste ich mich in die Anleitung ein bisschen einlesen, denn sie ist vom Stil schon etwas anders als viele der Anleitungen, nach denen ich bisher gestrickt habe. Schwer zu stricken ist der Cardigan allerdings überhaupt nicht.

Caramel-Cardigan 3

Die Art, eine Jacke in einem Stück zu stricken (Raglan von oben) ist wirklich super, das Zusammennähen der einzelnen Stücke fällt dabei komplett weg. Außerdem kann man die Jacke zwischendurch anprobieren und eventuell direkt anpassen, bei den Ärmeln zum Beispiel. Man braucht dazu nur einige Maschenmarkierer, um anzuzeigen, wann Vorder-, Rückenteil und Ärmel beginnen.

für die Strickjacke benötigt man insgesamt 6 Maschenmarkierer

für die Strickjacke benötigt man insgesamt 6 Maschenmarkierer

Ich stricke meine Jacke mit Como von Lamana, die Ihr in meinem Shop in allen 40 schönen Farben kaufen könnt. Sie ist so herrlich leicht, kuschelig und passt ganz gut zu der vorgegebenen Maschenprobe. Meine Farben sind 42M, das helle, leicht melierte Grau, als Hauptfarbe und 55, ein Grün-Blau-Ton, als Kontrastfarbe.

Caramel-Cardigan 2

Mittlerweile habe ich zwei Knäuel verstrickt und freue mich richtig auf das Weiterstricken. Wer jetzt Lust bekommen hat, mitzustricken, der kann sich gerne zu mir gesellen. Zusammen macht es doch immer noch mehr Spaß, oder?!

Die Anleitung könnt Ihr kostenlos im Ravelry Shop von Isabell Krämer runterladen, die passende Wolle bekommt Ihr bei mir im Shop. Die entsprechenden Mengen pro Größe stehen auf der Anleitung, daran könnt Ihr Euch erstmal orientieren.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

32 Kommentare

  1. Hallo Sandra
    Ich stricke auch den caramel cardigan mit como in dunkelgrau, auch grad bei Knäuel 3. Ich möchte nur den unteren Teil farbig absetzen, weiß aber noch nicht in welcher Farbe Eig. hatte ich vor nur am Bund einen Rand in chilli zu machen, das ist mir aber doch zu speziell.
    Das von “ oben“ Stricken ist total spannend und macht Spaß. Bin ganz gespannt auf unsere Ergebnisse.✌️LG

    • Das finde ich auch, Sabine, es macht richtig Spaß. Also, Deine Idee von Dunkelgrau mit rotem Rand in Chili finde ich ja richtig cool. Bin gespannt, wie er am Ende aussehen wird. Schön, dass wir zusammen stricken! LG Sandra

  2. Hallo liebe Sandra,

    das ist ja toll, die Anleitung liegt schon ganz lange in meinem Ordner. Da werde ich deine Posts mal verfolgen. Vielleicht wird er dann mein übernächstes Projekt. 😉

    LG Dagmar

  3. Hallo Sandra!

    Vielleicht sollte ich mein Strickjacken- und Pullover-Projekt aus meiner WIP-Kiste befreien und endlich daran weiter stricken.
    Leider nicht die Jacke von Isabell Krämer, sondern der Holst von Ankestrick und die Cascadian-Jacke von Mona C. NicLeòid.

    So langsam ist es nicht mehr ganz so heiß, da darf man auch wieder an Herbst-/Winter-Projekte denken.

    Lieben Gruß
    Rebekka

    • Oh, Rebekka, auf jeden Fall! Das sind ja zwei so schöne Projekte, da macht das Stricken sicherlich viel Spaß. Welche Farben hast Du Dir denn ausgesucht und mit welchem Garn strickst Du? Ich bin gespannt. LG Sandra

      • Hallo Sandra,

        für den Holst habe ich mir Donegal von Lang Yarn ausgesucht, Grundfarbe Grau und als Akzent ein Grün. Die Konstruktion von Nacken und Schultern ist irre spannend, ich bin eigentlich unterhalb der Ärmel und müsste nur noch in Runden fertig stricken

        Die Cascsdian-Strockjacke wird aus Merinowolle von ggh in der Farbe Pink, die Perlen in einem Grau.
        Hier bin ich ‚leider‘ noch am Kragen bzw am Blättermuster, denn das fordert von mir eine Menge Konzentration ab.

        Lieben Gruß
        Rebekka

        • Ingrid Schrottka

          Hallo Rebekka,
          ich stricke auch den Holst, habe ihn schon 3x aufgemacht weil immer die Raglan-Linien nicht stimmten. Habe schon an der Anleitung gezweifelt, aber scheinbar habe ich irgendwo einen Knoten im Kopf. Hat das bei dir sofort geklappt? Vielleicht hast du eine Idee wo ich den Fehler haben könnte.
          Ich stricke jetzt den Ravello mit dem Holst Garn. Nicht mein Traumgarn.
          Danke und einen lieben Gruß
          Ingrid

  4. Liebe Sandra,
    schon überzeugt…. Nur im Moment habe ich noch die COMODO auf den Nadeln.
    Dies könnte aber mein nächstes Projekt werden. Aber dann bist du bestimmt schon fertig

    • Ach, das ist doch gar nicht schlimm. Und so schnell werde ich auch gar nicht fertig sein, denn am WE ist der Urlaub vorbei und dann ist auch das stundenlange Stricken leider erstmal etwas beendet…. LG Sandra

  5. Ingrid Weinhofer

    Hallo Sandra,
    Ich habe die Anleitung schon vor längerer Zeit besorg aber mich noch nicht so richtig darüber gewagt, aber jetzt wird es mein nächstes Projekt.
    Ich möchte gerne wissen welche Farbe die Wolle ist, Silbergrau? Und strickst Du sie einfärbig oder die andere Farbe?
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • Super, Ingrid, die Jacke ist wirklich nicht schwer! Meine Jacke stricke ich aus 42, dem schönen hellen Grau, leicht meliert, und das letzte Stück dann aus 55. Ich stricke die Jacke einfädig, das passt super. LG Sandra

  6. Woher bekomme ich denn die Anleitung her,von der tollen Jacke??? Würde ich auch gerne Stricken….!

    • Liebe Inge,
      Du kannst es dir bei ravelry.com caramel Isabell Kraemer kostenlos Download.
      Liebe Grüße
      Ingrid

    • Liebe Inge! Ingrid hat es ja schon geschrieben, Du kannst es bei Ravelry kostenlos laden. Den Link findest Du ganz oben in dem Post, unter den Worten „Caramel Strickjacke“ ist die Anleitung verlinkt. LG Sandra

  7. Liebe Sandra,
    strickst Du vielleicht den dunkleren Teil mit der Farbe 05 (nicht 55)?
    Habe 55 nicht entdeckt …

  8. Liebe Sandra, ich liebäugle auch mit dieser Jacke und ich habe gerade einen Probestrick gemacht (mache ich immer). Leider komme ich mit der Blende überhaupt nicht zurecht, – die Randmasche sieht bei mir gar nicht schön aus. Hast Du vielleicht einen Trick oder einen Tipp? Herzlichen Dank im voraus und viele Grüße
    Martha

    • Liebe Martha! Ich habe mich da an die Anleitung gehalten und keine besondere Randmasche gemacht, sondern immer so gestrickt, wie es das Muster verlangt, also HR re und RR li. Ich finde, es sieht schön und ordentlich aus. LG Sandra

  9. Hallo Sandra, vielen Dank für Deine Info. Dann muss ich noch weiter experimentieren, mit der Nadelstärke vielleicht und mit meiner Stricktechnik… bei mir wird generell gerne eine Seite des Strickstücks zu locker (habe im Internet gelesen, dass auch andere dieses Problem haben).

    • Das Problem haben wirklich viele. Vielleicht versuchst Du mal, die Rückreihen mit einer anderen Nadelstärke zu stricken. Das hilft oft gegen zu lockere Rückreihen. LG Sandra

  10. Hallo Sandra! Ich habe es gewagt und die Caramelstrickjacke mit Milano in hellgrau und Nadeln Stärke 3 angeschlagen. Statt der pass. Größe M stricke ich die Maschenzahl für Gr. L und hoffe so mit dem dünneren Garn auf die pass. Größe zu kommen. Wie strickst du die Zunahmen? Einfach als Umschlag ,so daß ein kleines Lochmuster entsteht oder aus dem Querfaden? Außerdem grüble ich noch über über die zweite Farbe: petrol, jeansblau oder Ton in Ton mit eisblau? Eisblau kann man auf dem Bildschirm schlecht erkennen. Was wäre dein Tip als „Farbexpertin“?
    Danke für deinen tollen Blog. Ich freue mich jedes Wochenende auf deine Inspirationen! LG Diana

    • Liebe Diana! Wenn Du die Maschenprobe vorher gemacht hast, kann ja eigentlich nichts schiefgehen. Dazu würde ich Dir unbedingt raten, denn sonst hast Du Dir am Ende vielleicht viel Arbeit gemacht und die Jacke passt gar nicht 100%ig. Ich stricke meine Zunahmen mit einer verschränkten Zunahme aus der Vorreihe. So entsteht kein Loch, das fand ich etwas zu viel. Die zweite Farbe finde ich auch sehr schwierig auszuwählen, weil man einfach so viele Möglichkeiten hat. Petrol finde ich hübsch, Jeansblau auch. Natur ist auch toll oder mal ganz anders kombinieren mit Karmin oder Curry?! Irgendwie sieht ja leider alles so schön aus….. LG Sandra

  11. Hallo Sandra,

    finde diese Jacke super! Wie ist das bei Deiner Wolle. Sie ist leichter bei gleicher LL, benötige ich dann die Hälfte der Grammzahl?
    Und das mit dem Zunehmen habe ich im Muster auch nicht verstanden, wie meine Vorgängerin hier. Bin noch mit den Farben am Überlegen. Aber ich muss erst das Muster verstehen.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Deine Ariane

    • Da ich die Jacke ja noch nicht fertig habe, kann ich noch nicht zu 100% sagen, wie es sich am Ende mit dem Verbrauch verhält, aber als grobe Richtlinie kannst Du das sicherlich so nehmen. Ich habe die Zunahmen immer aus dem Querfaden verschränkt zugenommen, so dass keine Löcher entstehen. LG Sandra

  12. Hallo,
    Die Jacke zu stricken ist mein nächstes Projekt! an die Anleitung soll man sich schritt für schritt halten und nichts verändern, dann gelingt es auch. So wurde es mir von einer erfahren Strickerin gesagt, sie hat die Jacke schon mehrmals gestrickt. Wegen der Farbe , sie schaut auch einfärbig gut aus.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  13. Danke Sandra für deine Antwort. Das mit den Zunahmen hab ich jetzt begriffen,es ensteht ein schönes Maschenbild. Über Curry als Randfarbe hab ich auch schon nachgedacht, auf Natur wäre ich nicht gekommen,ist aber eine Überlegung wert, weil es sehr zurückhaltend ist und sich mit vielem kombinieren läßt. Ich freue mich schon ,deine Fortschritte zu sehen und stricke erstmal entspannt weiter. Hab jetzt mit dem 2. Knäul angefangen. die Milano ist wunderbar weich und leicht. Noch ein schönes Wochenende!
    LG Diana

  14. Hallo, ich bin neugierig: Ist die caramel inzwischen fertig? Wieviel Wolle hast du verbraucht?
    Gruß, Jaro

  15. Liebe Sandra,
    ich liebäugele auch mit dieser Jacke!
    Sie soll farblich sehr variabel werden und sowohl zu Leinentönen, Schwarz, Dunkelgrau als auch dunklen Rottönen passen, die ich im Winter gerne trage.
    Ich kann mir unser „Muskat“ nicht so recht etwas vorstellen – grau? beige? braun? Passt dazu Aubergine für den unteren farblich abgesetzten Teil? Wieviel brauche ich (Größe 42-44)?
    Danke und ein schönes Wochenende!
    Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.