Erste Infos zum Knitalong im September – der #mfwannakal

Endlich ist es soweit und ich kann Euch etwas zum #mfwannakal im September erzählen. Für die Zeitschrift ANNA habe ich schon im Frühjahr extra für dieses Event das Tuch entworfen und muss mich seitdem echt anstrengen, um es geheim zu halten.

Das Tuch ist nämlich so schön, das hätte ich Euch am liebsten schon direkt im Mai gezeigt. Aber da hatten wir ja alle noch den Kopf voll Sommer und es sollte ja noch eine kleine Überraschung zum Herbstbeginn und vor allem zum Beginn der offiziellen Stricksaison werden.

Wisst Ihr eigentlich alle, was ein KAL ist? Ein KAL oder KnitALong ist quasi ein virtueller Stricktreff zu einem Motto. Natürlich strickt jeder für sich, aber wir treffen uns hier im Blog oder bei Instagram, um uns über unsere Fortschritte und Fragen auf dem Laufenden zu halten. Und das macht immer richtig viel Spaß!

Dieser KAL wird vier Wochen dauern, aber natürlich ist es überhaupt nicht schlimm, wenn Ihr mehr Zeit benötigt. Jeder strickt nach seinem Geschmack und in seinem Tempo. Unsere Zeitvorgabe ist lediglich ein Rahmen, in dem wir Eure Strickerei begleiten.

Der ANNA-Blog und ich begleiten Euch während des KALs – falls Ihr Fragen habt, könnt Ihr sie gerne in die Kommentare schreiben, so kann nicht nur ich, sondern alle Teilnehmerinnen antworten und teilhaben, denn meist sind die Fragen ja immer für alle interessant.

Ihr könnt auch sehr gerne in meine Facebook-Gruppe kommen. Auch dort wird fleißig gestrickt, diskutiert und gezeigt. Natürlich freuen wir uns auch über Fotos im Netz, denn das ist ja ein großer Teil eines KALs, es ist so schön die unterschiedlichen Tücher und Fortschritte zu sehen. Nutzt dafür den Hashtag #mfwannakal , so können wir Eure Fotos auch direkt finden.

Es ist eine Mischung aus einem schlichten Teil aus weichem Merino und einem mehrfachen Zopf aus flauschigem Alpaka-Garn. Der Zopf macht das Tuch ganz besonders, ist aber nicht nur Highlight sondern auch Leichtgewicht und steht durch seine Struktur und Beschaffenheit im Gegensatz zum „restlichen“ Tuch.

Durch die zwei verschiedenen Garne und Farben gibt es so unglaublich viele Farbkombinationen, da möchte ich überhaupt gar nicht in Eurer Haut stecken 😉 Ich habe mich bei meinem Originaltuch für das dunkle Meeresblau der Lille (0233) entschieden und als Kontrast das schöne Silbergrau (05)  der Cusi genommen. Es sind ja schon einige Bestellungen eingegangen und Eure Farbkombis sind auch wieder super.

Beerentöne mit Basaltblau, Beige mit Braun, Olive mit Braun, Schwarz mit Grau, Rot und Pink mit Silbergrau, Apfelgrün mit Grau, eine Kombi schöner als die andere. Meine lieben Teststrickerinnen Birgit und Carolin haben für ihre Tücher dunkelblau mit Pastellblau und Beige mit Rosé gewählt. Herrlich!

Das heutige Datum haben wir übrigens nicht zufällig ausgesucht, heute erscheint nämlich die neue ANNA-Zeitschrift im Zeitschriften-Regal, in der meine Seite auf der Pinnwand vorgestellt wird. Das ist doch ein schöner Grund, oder?!

Das Strick-Set zu diesem Knitalong gibt es exklusiv in meinem Shop. Mit dem Strick-Set bekommt Ihr – wie immer – das Rund-um-Sorglos-Paket mit der passenden Menge Original-Garn, der Anleitung in ausgedruckter Form und einem schönen Label, das Ihr ab sofort auch waschen könnt, denn es ist aus hervorragendem Lederimitat hergestellt: sehr flexibel, einfach anzunähen und eben waschbar! Wenn Ihr sie benötigt, könnt Ihr direkt die passende Stricknadel und auch die Zopfnadel mitbestellen.

Von jetzt an habt Ihr ganz in Ruhe Zeit, Euch Eure Farben auszusuchen und zu bestellen. Der offizielle Start des Knitalongs ist der 16. September. Passend zum Wochenende starten wir entspannt mit dem ersten Teil des Tuches, der sich fast von selbst strickt, Ihr werdet es sehen.

Habt keine Sorge wegen des zweiten Teils, Ihr werdet ganz schnell reinfinden und dann geht auch dieser Teil ganz einfach. Die Anleitung ist ganz ausführlich, die hilft Euch durch das gesamte Tuch.

So, und jetzt freue ich mich sehr zu sehen, welche Farbkombinationen Ihr aussucht und wer denn alles so mitstrickt.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

3 Kommentare

  1. Christiane

    Oh, das Tuch ist wunderschön.
    Leider, leider reagiere ich allergisch auf Alpaka und Co. Gibt es eine Möglichkeit, das Wollpaket mit anderen Materialien (Baumwolle, Seide, Leinen, Bambus…) zu erwerben?

    • Liebe Christiane! Du könntest es auch komplett aus Merino stricken, die Como zB hast Du ja schon verstrickt. Lille ist ganz schön und weich. Aber natürlich ginge auch Cosma, die kennst Du ja auch schon, oder Perla. Duo wäre auch noch eine 50/50 Alternative. LG Sandra

  2. Tolles Tuch! Ich würde gern mitstricken aber gleichzeitig auch ein wenig stash-Abbau betreiben… kann man auch NUR die Anleitung erwerben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.