#freitagsfarben im September – Gelb

Die Freitagsfarben kommen mir schon fast vor wie eine Erinnerung aus vergangenen Zeiten – so lang scheint es herzusein, seit ich das letzte Mal einen Artikel dazu veröffentlicht habe. Umso schöner, dass sie heute wieder starten. Ganz präsent und knallig werden die Farben im September Gelb sein.

Zuerst bin ich etwas zurückgeschreckt, als ich mir meine Liste angeguckt habe. Gelb? Zum Ende des Sommers? Aber eigentlich gibt es mittlerweile so viele Gelbnuancen, die kann man das ganze Jahr super tragen und kombinieren (wie z. B. im Tweedschal). Deshalb geht Gelb im September komplett in Ordnung für mich. Mal sehen, was die Farblehre dazu so sagt…..

Im Farbkreis nach Itten ist Gelb neben Blau und Rot eine der drei Grundfarben. Und da hört es eigentlich schon auf mit den einfachen Erläuterungen, denn Gelb ist für das Auge schwieriger als gedacht. Es liegt genau in der Mitte zwischen Rot und Grün und deshalb muss das Auge den exakten Mittelwert haben, um es sehen zu können. Wenn man zum Beispiel mal die Tabelle für Druckfarben ansieht, dann sind Rot, Grün und Blau sehr große Flächen, Gelb dagegen nur ein ganz kleiner, feiner Streifen.

Was so wenig „Raum“ einnimmt, muss daher besonders aussagestark sein, um nicht komplett übersehen zu werden. Und das ist Gelb tatsächlich: eine richtige Signalfarbe!

In der Natur finden wir Gelb bei Tieren, die giftig oder zumindest sehr unangenehm werden können. Gelb signalisiert auch hier: Gefahr oder Gift, denken wir an Bienen, Wespen, Hornissen, Hummeln, Feuersalamander etc.

In der Geschichte der Farblehre steht Gelb eher für Negatives. Gelb steht für Neid, Gier und Ketzerei und wurde auch immer wieder für diskriminierende Symbole verwendet, wie z. B. für den Judenstern. Es gibt die Yellow Press, die ja bekanntlich auch nicht so nett ist….

Aber Gelb kann auch anders! Je nach Farbnuance steht es für Gold, für Blond, für Frische und Fröhlichkeit, für Lebensfreude und Kraft. Schließlich ist für uns die Sonne ja auch Gelb und somit Inbegriff von Power! Bei uns ist es eine Signalfarbe, in China steht sie für Ausgeglichenheit. Und außerdem ist Gelb ein Teil meines Logos – mir gefällt es also sehr gut.

Grundsätzlich ist Gelb eine warme Farbe – die leuchtendste Farbe überhaupt. Aber ich finde – je nach Farbton – es kann auch kühlere Empfindungen wecken. Leuchtend ist es aber immer.

In den nächsten Wochen im September zeige ich Euch jetzt – gemäß der Tradition – viele unterschiedliche Gelbtöne und verschiedene Farbkombinationen mit Gelb und ich bin schon sehr gespannt, wie Ihr zu Gelb steht.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

8 Kommentare

  1. Monika Groell

    Eigentlich mag ich gelb nicht, aber das sieht toll aus! Ich würde so gerne etaw Neues stricken, warte aber immer noch auf meine Tweedwolle für den Schal!
    Schön,dass Du “ wieder da bist“
    Liebe Grüsse
    Monika

  2. Marie Vechtel

    Gelb war immer schon meine Farbe. Und jetzt erst recht ‍⚖️ mal gucken was ich demnächst in gelb Stricken werde!? Danke für die Anregung. Liebe Grüße Marie

  3. Christa Saile

    Leider steht mir gelb gar nicht. Aber zum Herbst passt gelb wunderbar. Ich freue mich schon auf die Laubverfärbungen.

  4. Evelyn Martin

    Wie schön dass die Freitagsfarben wieder da sind!
    Ich mag dieses Curry- und Senfgelb und in Kombination mit den Pastells einfach super.
    Und für mich gehört gelb auch absolut zu den Herbstfarben.
    LG Evelyn

  5. Gelb ist auch nicht so mein Favorit, aber durch deine Artikel jeden Freitag kommt man auf neue Ideen. Was will man mehr…einen Artikel zu schreiben, der Lust aufs Stricken macht. Freu mich deinen Blog zu lesen…liebe Sandra

  6. Gelb ist gar nicht meine Farbe, aber die Lille in der 0149 sieht schon wunderschön aus. Warm und strahlend, das würde wahrscheinlich sogar mir stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.