Glatt rechts stricken ohne Einrollen

Glatt Gestricktes ist ja immer sehr schön schlicht und fein, aber wie schaffe ich das Glatt rechts stricken ohne Einrollen? Manchmal ist der Rollrand super, gewollt und cool, dann aber wieder nervt er. Für diese Fälle gibt es aber natürlich auch eine gute Lösung.

Elizza zeigt im Video, wie Ihr den unteren Rand ganz elegant rechts stricken könnt, ohne dass sich das Projekt einrollt oder man es so wirklich sehen kann.

Eine andere Methode könnt Ihr hier sehen:

Eine andere Methode wäre natürlich, über ein paar Reihen ein Bündchen zu stricken. Ihr könntet dabei zum Beispiel nur in der Hinreihe 1Mre 1Mli stricken und in der Rückreihe dann alle Maschen links, so fällt es auch direkt viel weniger auf.

Und diese Drehtechnik nach dem Anschlag ist auch eine gute Idee. Etwas verspielt, aber sehr trickreich und einfach.

Wenn ein ganz kleiner oder kontrollierter Rollrand okay ist, könnt Ihr auch prima einige Reihen glatt links stricken und dann in einer Rückreihe alle Maschen einmalig rechts stricken. So ergibt sich quasi ein Stopp und das Strickstück rollt sich nicht noch weiter ein.

Oder Ihr beginnt mit einem Muster, das geht ja immer;)

Und was macht Ihr beim Thema Glatt rechts stricken ohne Einrollen?

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

7 Kommentare

  1. Renate Spetz

    Moin Sandra, vielen Dank für die genialen Tipps. Einen sonnigen Tag wünsch ich Dir. Hier grau bis 17 Grad. Evtl. auch regen.
    Liebe Grüsse Renate.

  2. Roswitha Lübke

    Guten Morgen, liebe Sandra.Danke für den tollen Tip. Ich sage ja, man lernt immer noch etwas dazu. Einen schönen sonnigen Tag!!!☀️

  3. moin liebe sandra, diese drehtechnik ist ja perfekt, die gefällt mir richtig gut!!!!

    herzlichen dank für die tipps,
    uta

  4. Carolin

    Moin liebe Sandra, das sind tolle Tipps. Danke für’s posten.
    Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen Tag.

    Liebe Grüße

    Carolin

  5. Liebe Sandra,
    der Tip mit der Drehung ist sehr cool und kam direkt zum Einsatz.
    Vielen, lieben Dank
    Ein schönens Wochenende
    Sandra

  6. Das ist wirklich genial! Ich bevorzuge die zweite Möglichkeit, da hier das Gestrick nicht dicker wird und die Maschen nicht größer erscheinen, gerade bei feinen Garnen finde ich das wichtig.
    Danke für den Tipp!
    Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.