Meine Alltags-Inspirationen der Woche #19 – oder mein Leben hinter den Medien

Der Mensch lebt nicht vom Stricken allein….. Leider ­čśë Noch nicht. Was mich im Leben sonst noch so bewegt, was mich in der vergangenen Woche inspiriert und besch├Ąftigt hat, erz├Ąhle ich Euch am Wochenende immer hier im Blog. Da geht es um Dekorationen, um sch├Âne Dinge, um Inneneinrichtung, um Architektur, um Geschenkverpackungen, um Mahlzeiten, um mein Zuhause und nat├╝rlich auch immer um das Thema Handarbeiten. Ich zeige Strick- und H├Ąkelfortschritte, ich mische Farben zusammen und lasse Euch ein bisschen auf ganz neue Projekte blinzeln, die es erst in den Blog und Shop schaffen, wenn sie fertig sind.

Und zus├Ątzlich stelle ich Euch einen Instagram ÔÇô Account vor, der mich in dieser Woche in irgendeiner Art und Weise inspiriert hat.

 

Am Samstag haben wir das Kaschmirtuch Oktoberbrise fotografiert, damit ich es Euch in dieser Woche endlich vorstellen konnte. In meiner Vorstellung war die Kulisse Wald im Herbst, K├Ąlte, rote Wangen und kuscheliger Schal. In der Realit├Ąt war es zwar immer noch Wald im Herbst, aber die Stimmung war total anders. Es waren knapp 20 Grad, es war so hohe Luftfeuchtigkeit, dass meine Brille st├Ąndig beschlagen war und es war total duster. Rote Wangen hatten wir, oder vielmehr Karla, auch. Allerdings nicht weil es so sch├Ân frisch war, sondern weil sie in dem Winterparka total geschwitzt hat. Das macht nicht wirklich Spa├č. Aber ein paar sch├Âne Fotos sind ja trotzdem dabei rausgekommen.

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.25.44

Dreieckstuch Kaschmir Oktoberbrise 13

 

Der „falsche“ Samstag ging nachmittags direkt weiter, denn ich war in Krefeld auf dem Weihnachtsevent von DeinLieblingsladen.de und Villa Smilla. Bis es mit dem Event losging, standen wir drau├čen in Tunika und Strickj├Ąckchen. Keine passende Einstimmung f├╝r einen Weihnachtsbummel! Aber sch├Ân war es trotzdem. Die beiden Shops haben richtig sch├Âne Sachen – zum Anziehen und Dekorieren. Das war ein richtig sch├Âner┬áNachmittag mit netten Frauen in toller Umgebung┬áund mit┬áwunderbaren Dingen!
Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.25.54

 

Am Sonntag war es Englisch! Kaffee aus dem k├Âniglichen Becher und dann James Bond mit der ganzen Familie. Ein sehr cooler James Bond, so wie die alten Filme. Das Tuch ist mittlerweile fertig. Es glitzert hier neben mir, denn es muss noch fotografiert werden. Und dann kommt es in den Shop! Und nicht nur dieses Tuch……┬á┬áich freue mich sehr, dass noch einige andere tolle Projekte┬ávon Maschenfein::Berlin┬ábald in meinem Shop als Wollgl├╝ck zu kaufen sind. Marisas Stil mag ich n├Ąmlich sehr und ihre Strickanleitungen sind super. Ihr k├Ânnt Euch schon mal freuen. M├╝tzen, Babydecken und ein┬ámegatoller Schal. Wie gewohnt als Strick- und H├Ąkel-Sets komplett mit Anleitung f├╝r Euch!

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.26.06

 

An diesem Wochenende findet in K├Âln die Blogst statt – eine Konferenz f├╝r Blogger. Sehr beliebt und┬ádaher so schnell ausverkauft, dass ich keine Karte ergattern konnte. Deshalb habe ich in dieser Woche┬ábei┬áder Fotochallenge mitgemacht, bei der man eine Karte f├╝r das n├Ąchste Jahr gewinnen kann. Bitte dr├╝ckt mir die Daumen, ich w├Ąre echt gerne dabei! Ich poste Euch die Fotos auch, denn ich finde, man lernt durch diese t├Ąglichen Aufgaben etwas mehr von mir kennen. Vielleicht habt Ihr ja Lust?┬áDie erste Aufgabe hie├č: Selfie! ┬áIch habe mir ├╝berlegt, nur mein Auge zu posten. Ein Blick zu Euch und in meine Gedanken. Mein Auge sagt eigentlich alles aus, ohne viel drumherum, ohne Ablenkung. Mein Text dazu: Ich. Ganz nah. Nicht mehr ganz jung. Schon etwas faltig. Aber echt. Und noch lange nicht alt.

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.26.35

 

Die zweite Aufgabe hie├č: Leidenschaft! So viele Leidenschaften, so wenig Platz auf dem Foto! Ganz gro├č und immer da die Leidenschaft f├╝r Wolle und Handarbeiten. Genauso lange schon liebe ich es zu dekorieren und einzurichten, deshalb sind die Schale und Teile eines Kissens mit dabei. Schokolade bin ich hoffnungslos verfallen, heute als Tassenkuchen und Kaffeetante ist mein zweiter Vorname.

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.26.49

 

Am 3. Tag der Challenge ging es um GLIMMER. Ich habe mein T├Ąschchen ausgesucht, das auf der Toilette steht. Dahinter kunstvoll ­čśë gestapelt sind die Klorollen. Und f├╝r’s Foto sind sie auch da geblieben, als Symbol f├╝r zwei Dinge in meinem Leben: etwas Glimmer und ganz viel NORMAL dahinter und auch : Sch├Ânheit in jede Ecke des Zuhauses bringen. Genauso liebe ich es.

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.26.59

 

Tag 4 und wir zeigen unsere Lieblings-Gadgets.┬áIch habe das auch etwas ├╝bertragen gesehen. Meine Lieblingshilfsmittel im Leben sind Liebe und Humor. Damit l├Ąsst sich fast jede Situation gut meistern. Ganz wichtig dabei ist auch die F├Ąhigkeit, ├╝ber sich selbst lachen zu k├Ânnen. Und f├╝r die Elektronik steht mein Selfiestick f├╝r die besten und lustigsten Familienfotos.

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.27.12

 

An Tag 5 steht unter dem Hashtag #unterwegs. Gerade gestern, wo ich tats├Ąchlich nach 7 Wochenenden einmal gar nicht unterwegs bin. Deshalb war ich gestern in Gedanken unterwegs, habe von Reisen und sch├Ânen Erlebnissen getr├Ąumt. Nicht ohne mein Strickzeug, das ist ja wohl klar!

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 15.27.23

 

An dieser Stelle sollte eigentlich das Foto des Geburtstagskuchen stehen, denn wir feiern heute 12. Geburtstag. Doch die Welt ist ersch├╝ttert von den heimt├╝ckischen Anschl├Ągen in Paris. Paris – die Stadt, in der ich ein halbes Jahr gelebt und studiert habe. Mit der ich so viele Erinnerungen verbinde. Die so wunderbar und unglaublich sch├Ân ist. Die ein ganz besonderes Flair hat. Und deren Menschen sie zu genau der Stadt machen, die sie ist und die ich und so viele Menschen auf der Welt lieben. Wir feiern heute trotzdem Geburtstag. Oder vielleicht auch erst recht! Denn nichts auf der Welt ist wichtiger, als Kinder gl├╝cklich zu machen. Ihnen eine gl├╝ckliche Kindheit zu schenken, sie vern├╝nftig und ausgewogen auf das Erwachsenenleben vorzubereiten, ihnen Chancen und vor allem Liebe zu geben. Ich bin davon ├╝berzeugt, dass gl├╝ckliche und mit sich zufriedene Menschen keine Terroristen und Selbstmordattent├Ąter werden. Es ist wichtig, Kindern zu zeigen, dass wir f├╝r sie da sind und auf sie aufpassen. Es ist wichtig, ihnen die Welt zu erkl├Ąren (soweit wir es selbst ├╝berhaupt k├Ânnen) und vor allem, ihnen zu zeigen, wie sch├Ân unsere Erde ist. Wie vielf├Ąltig und wie spannend, wie anders und doch auch wie gleich wir Menschen sind. Verst├Ąndnis, Offenheit, Toleranz und Mitgef├╝hl.

Bildschirmfoto 2015-11-14 um 09.34.10

Heute stelle ich Euch keinen speziellen Instagram-Account vor, sondern lege Euch die Hashtags

#prayforparis 

#paris

#prayfortheworld

an’s Herz. Es sind nur Bilder und Fotos, aber sie zeigen, dass wir zusammenstehen und zusammenr├╝cken k├Ânnen. Das so viele Menschen Herz und Mitgef├╝hl haben und wir uns trotz allem nicht unterkriegen lassen d├╝rfen.

Ich w├╝nsche Euch ein sch├Ânes Wochenende.

Liebe Gr├╝├če von

Sandra

Interessantes f├╝r dich:

2 Kommentare

  1. Christina Scarico

    Liebe Sandra,

    wiedereinmal sehr sch├Ân geschrieben. Ich bin da sehr bei Dir mit der Liebe und der gl├╝cklichen Kindheit. Auch ich bin der Meinung, dass es sehr wichtig ist unseren Kindern Liebe zu geben und zu zeigen wie wundervoll unsere Erde ist und wie bereichernd die unterschiedlichen Kulturen sind. Die Grenzen sind nur in unseren K├Âpfen und auch ich m├Âchte meinen Kindern zeigen, dass wir zusammen so viel mehr Freude haben k├Ânnen und so viel schaffen k├Ânnen.

    Von Herzen Christina

  2. Liebe Sandra,
    Jetzt habe ich schon drei mal wollpackete bei Dir bestell und finde es immer wieder so sch├Ân diese auszupacken, es sieht immer sooo liebevoll aus einfach klasse danke. Ich w├╝nsche Dirnoch eine sch├Âne Woche und: Bis zu meinem n├Ąchsten Packet
    Liebe Gr├╝├če
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.