Spültücher stricken – #designhoch12 im Juni 2017

Der Spültücher-Strick-Boom geht weiter! Für mich überhaupt kein Wunder, denn diese kleinen Projekte für Zwischendurch sind einfach nur supercool. Schnell gestrickt, mit schönen Mustern lassen sie sich herrlich in Küche und Bad einsetzen oder verschenken. Man kann an ihnen wunderbar neue Muster üben – es macht einfach Spaß, oder?!

Deshalb bekommt Ihr ja an jedem 12. des Monats hier im Blog ein neues kostenloses Spültuch-Muster von mir, #designhoch12 eben. Da ist mittlerweile schon eine richtig schöne Sammlung zusammengekommen. Die meisten von Euch kennen sie ja schon und sind jeden Monat mit dabei, aber für die vielen neuen Leser gibt es noch kurz den Link zur Sammlung, bevor es an das neue Muster geht: HIER.

Ich stricke meine Spültücher aus der KLUD aus meinem Shop, denn sie hat wunderschöne Farben und ist bei 60 Grad waschbar, was ja schon ziemlich wichtig ist, um es unbesorgt einsetzen zu können. Das Juni-Tuch hat die wunderbare Farbe 66, ein herrlich leuchtendes Himbeer-Pink, passend zur Sommer-Sonnen-Stimmung. Um nicht mit der starken Farbe konkurrieren zu müssen, habe ich ganz bewusst ein eher zurückhaltendes Muster gewählt.

Es besteht im Juni aus rechten und linken Maschen, die durch ihren Einsatz eine gute Struktur in das Tuch bringen, sich aber nicht in den Vordergrund drängen. So kann die Farbe ganz allein wirken und strahlen.

Dieses Muster besteht aus feinen Streifen, auf den ersten flüchtigen Blick vielleicht nicht sofort als solche erkennbar. Auf den zweiten Blick geben sie dem Tuch aber eine feine Struktur und wirken irgendwie filigran. Dieses Muster ist übrigens auch schon super für Strickanfänger geeignet.

Das kostenlose #designhoch12 – Juni Muster bekommt Ihr zum Download hier: Strickanleitung #designhoch12 Juni 2017

Übrigens finde ich die Muster von Tanja auch super, habt Ihr sie in der letzten Woche in der ARD gesehen? Tanja nutzt für ihre Spültücher feines Garn, das liegt ihr mehr, während ich KLUD gerade aufgrund seiner Stärke so gut und griffig finde. Aber zum Glück sind die Materialmöglichkeiten ja so vielfältig wie die Muster! Mein Lieblingsmuster von ihr ist übrigens das ganz Schlichte mit dem I-Cord-Rand.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

2 Kommentare

  1. Moin Moin Sandra,
    ich habe auch gerade wieder zwei Tücher gestrickt.
    Am Wochenende fahren wir zu meinen Eltern und da nehme ich die beiden Tücher mit.
    Natürlich wieder aus der Klud gestrickt.
    Die Reste verwende ich übrigens oft in der Kombination mit Weiß. Das sind dann meine Gesichtstücher. 🙂
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Sylke

  2. Ich als Lese-Neuling bin ganz bgeistert von der Vielfalt Deiner Muster.
    Vielleicht komme ich auch auf den Geschmack.
    Herzlichen Gruß,Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.