Stola stricken – Tweedliebe

Ich muss gestehen, die letzten Nächte habe ich nicht so viel und so gut geschlafen. Schuld daran sind so viele schöne Projekte, die durch meinen Kopf geistern, auf meinen Nadeln auf’s Weiterstricken und Fertigwerden warten, nachgestrickt werden wollen, weil ich sie so schön finde. Geht Euch das auch so?

Ein Grund dafür ist zum Beispiel die Stola, die Julia für meinen Shop entworfen hat. Ist sie nicht wunderschön?!

Die Kombination aus dem schönen, aber schlichten Muster, den verschiedenen Abschnitten und dem wunderbar feinen Tweedgarn hat mich sofort gefangen genommen. Sie ist so perfekt geworden! Genau wie der XL-Schal Sorbetblüte ist auch diese Stola richtig groß und daher ganz vielseitig zu tragen.

Julia trägt sie zum Beispiel als Schal (sieht super zum Blazer aus, oder?!):

Dank der Maße von 40 x 230 cm lässt sich mit der Stola so ziemlich alles machen, was Ihr möchtet: üppig um den Hals wickeln oder ganz locker tragen, damit sie lang runterhängt, muckelig um die Schultern legen. Auch einige schöne Knoten sind machbar, da das Garn recht fein ist.

Wer bei seiner Kleidung eher auf ganz schlichtes Design steht, der liegt hier komplett richtig. Die Stola kommt ohne große Schnörkel aus, denn das Garn Tweedlove ist schon spannend genug. Ganz leicht rustikal und doch fein und schlicht. Genau die richtige Mischung aus Farbe und Schlichtheit.

Seht Ihr die unterschiedlichen Musterfolgen? Schön, oder?! Und gerade so, dass man es unkompliziert nachstricken kann.

Das Strick-Set könnt Ihr im Shop bestellen. Das Garn, zusammen mit der Original-Anleitung und dem schönen Leder-Label kommt dann ganz schnell direkt zu Euch nach Hause.  Es gibt die Stola in diesen fünf Farben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seht Ihr die Farbsprenkel im Garn? Sie machen das Garn so schön interessant

Ich finde alle fünf Farben total schön. Das Dunkelblau, so wie Julia es trägt, würde natürlich super zum Sommerklassiker Marinelook passen. Der Beige- und der helle Grauton, gesprenkelt mit blau, rot, orange… passen wirklich zu allem, Braun ist für mich der Klassiker zum Tweed und das Rosa scheint irgendwie gerade durch seine Farbe wie ein Kontrast zum Material und ist deshalb so reizvoll. Ach, man könnte ja auch mehrere Farben tragen, oder Verschenken?…..

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tweedlove: schön fein und edel

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

4 Kommentare

  1. Sabine Labusga

    Liebe Sandra,
    mir gehts genau so,stricke manchmal am Wochenende die ganze Nacht. Die Stola ist so wunderschön – wie ist es denn mit der Weichheit der Wolle?? Bin leider so empfindlich am Hals. Ist sie so schön weich wie die Piura?
    Der Beitrag zur Syltreise hat mir auch so gut gefallen. Ein bisschen so, als ob man dabei war.
    Liebe Grüße
    Sabine.

    • Liebe Sabine! Tweedlove und Piura sind zwei total unterschiedliche Garne und schwer vergleichbar. Subjektiv würde ich sagen, die Piura ist noch weicher, ich finde aber die Tweedlove auch weich. Morgen habe ich zu diesem Thema noch einen tollen Trick in den Wochen-Inspirationen. Vielleicht ist das auch was für Dich? LG Sandra

  2. Die Stola ist wunderschön. Toll finde ich die Kombination aus einfachem Muster und der supertollen Tweedwolle.
    LG
    Ingrid

  3. Christa

    Habe meine Stola – Schal fertig gestrickt. Sieht klasse aus und trägt sich sehr angenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.