Sylt-Liebe

Die Tatsachen sind ganz schnell berichtet: 38 km lang, gute 12 km breit und knapp 21.000 Einwohnern stark. Im Norden liegt List und im Süden Hörnum. Dazwischen liegen mehrere kleine und größere Orte. Seit 1927 kann man die Insel mit dem Auto über den Hindenburg-Damm erreichen. Es ist aber auch per Fähre möglich. Und zwar über Römö in Dänemark.

Doch hinter diesen Fakten steckt so viel mehr. Dahinter steckt eine Insel, die so unglaublich schön und vielseitig ist. Die im Sommer einfach unglaublich schön ist, wenn die Sonne scheint und trotzdem immer ein bisschen Wind weht.

Sylt-Liebe 5

Wenn man über Fahrradwege fährt, die gesäumt sind von der typischen Syltrose und ihr ganz spezieller Duft die Luft erfüllt.

 

Sylt-Liebe 1

Wenn die Insel komplett ausgebucht ist, man aber aufgrund der Größe IMMER auch ganz allein sein kann.

Sylt-Liebe 10

Wenn man sich nach der Wanderung durch die Dünen auf solche Bilder freuen kann.

Sylt-Liebe 1

Wenn man in jedem Urlaub immer wieder etwas Neues entdecken kann.

Sylt-Liebe 3

Sylt-Liebe 4

Wenn es in ganz Deutschland stickig heiß ist und dort auf einmal der Seenebel aus einem Sommertag einen Herbsttag macht.

Sylt-Liebe 24

Wenn man mit den Füßen im Sand stundenlang leckeres Essen genießt.

 

Sylt-Liebe 2

Wenn man als Hundebesitzer auch in der tiefsten Heide immer mit Hunde-Kot-Beuteln versorgt wird.

 

Sylt-Liebe 22

Wenn man mitten in Westerland unglaublich gutes Sushi bekommt….

Sylt-Liebe 21

Und sich danach noch ein bisschen wie in der Karibik fühlt.

Sylt-Liebe 28

Wenn die einen schon in Badehose schwitzen, während die anderen noch halb im Winter sind.

Foto

Wenn man im öffentlichen Schwimmbad diesen Blick genießen darf.

 

Sylt-Liebe 17

Wenn man dem ganzen Trubel entfliehen kann und in aller Ruhe bei leckerem Essen auf Föhr, Amrum und das Festland gucken kann.

Und da sind wir auch schon bei meinem aktuellen Tipp für Euch. Schon im letzten Sommer habe ich Euch HIER verschiedene Highlights vorgestellt, und aus diesem Pfingsturlaub lege ich Euch auf jeden Fall das Restaurant Strönholt in Hörnum an’s Herz. Das habe ich in den vergangenen beiden Jahren auch schon des öfteren besucht, aber in diesem Jahr, wo die Insel über Pfingsten so voll und so heiß war,  war es dort oben auf dem „Berg“ einfach nur traumhaft. Man sitzt etwas erhöht und hat einen wunderbaren Blick über das Wasser bis hin zum Festland und den Inseln Föhr und Amrum. Man sieht die Schiffe, die in den Hafen einfahren.

Dort zu Frühstücken ist wirklich Wellness für die Seele. Oder auch eine super Belohnung nach einer Radtour zur Südspitze der Insel. Und dass diese Schaukel wohl die Weltbeste Aussicht hat, ist unbestritten, oder?!

Sylt-Liebe 20

Liebe Grüße von

Sandra

Interessantes für dich:

6 Kommentare

  1. Sylt, Du meine Liebe! Als Kind habe ich jeden Sommer dort verbracht. Im Ferienhaus in Morsum am Roten Kliff und in Rantum am FKK Strand, als es in der Sansibar noch Milchreis mit Kirschen statt Schampus gab. Hach…

  2. Und ich war immer noch nicht da – vielleicht schaffe ich es ja, das dieses Jahr endlich zu ändern…..Danke für die Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.