XL-Schal stricken Sorbetblüte

Wie versprochen starte ich die Woche mit dem neuen Set Sorbetblüte, meinem XL-Schal, in den ich mächtig verliebt bin. Nach vielen Versuchen und noch mehreren Aufribbel-Aktionen ist er am Ende genauso geworden, wie ich es mir zwar zu Beginn nicht vorgestellt habe, wie ich ihn aber dafür jetzt umso mehr liebe.

Man, hat das viele verschiedene Versionen gegeben, bevor ich mich entschieden habe, ihn so klar wie möglich in den Farben zu lassen, das Strickmuster aber dafür ein ganz klein wenig verspielter zu gestalten. Außerdem sollte er luftig sein, voluminös, groß und vielseitig zu tragen.

Die Farben habe ich schon im letzten Jahr bestellt und es war mir sofort klar, dass ich sie genau in dieser Kombination verarbeiten möchte. Da ich aber ein Bauchmensch durch und durch bin, habe ich einfach mal drauflos gestrickt – ohne Plan und Konzept und dabei dann auch einige „BAUCHlandungen“ hingelegt. Jetzt aber sind Bauch, Herz und Kopf versöhnt und lieben das Ergebnis.

Der Schal ist ziemlich riesig geworden. Er hat eine Breite von 35 cm im rosa- und apricotfarbenem Teil und ist im naturfarbenen Teil 30 cm breit. Dies habe ich extra so gewählt, denn so ist der Schal beim mehrmaligen Umbinden nicht so hoch am Hals/ Kinn und schränkt mich dort in der Bewegungsfreiheit nicht so ein. Insgesamt ist er fast 260 cm lang. Genug Schal also, um von zigmal um den Hals wickeln bis hin zur Benutzung als Stola alles mit ihm machbar ist.

Die Kombination von Muster und Farben ist im Moment für mich absolut frühlings-/sommerhaft, aber er wird auch im nächsten Winter noch eine gute Figur machen. Dank des schönen Alpaka-Garns ist er total leicht und angenehm zu tragen, und sowas von ultraweich, richtig schön.

Das Muster ist fast selbsterklärend, man kann es wunderbar stricken, ohne groß zu denken. Wenn Ihr rechte und linke Maschen stricken könnt und schon einmal Umschläge gestrickt habt, dann seid Ihr bestens vorbereitet. Sehr gut gefällt mir auch, dass es keine Rückseite gibt. Das Muster sieht auf Vorder- und Rückseite nur minimal anders aus und wirkt beidseitig schön.

Ab sofort bekommt Ihr das Strick-Set mit und ohne Addi-Feinstricknadeln im Shop, immer mit der Original-Anleitung natürlich.

Und ganz neu gibt es seit heute noch ganz edle Leder-Etiketten, die Ihr nach der Fertigstellung an Eure Projekte nähen könnt. Sie sind an allen vier Ecken gelocht, so dass sie ohne Mühe mit nur ein paar kleinen Stichen befestigt werden können. So wird aus Eurem Strick-Set ein noch wertigeres Stück. Die Leder-Etiketten werden allerdings erst heute im Laufe des Tages geliefert, so dass ich noch kein schönes Foto davon habe, hier aber schonmal ein Eindruck.

Handmade with LoveLiebe Grüße von
Sandra

PS: Da die Mütze Hörster Heide aus dem gleichen Garn gestrickt wird, ist sie eine tolle Ergänzung zu dem Schal!

Interessantes für dich:

10 Kommentare

  1. Das sind soooo schöne Farben,hoffentlich komm ich mit dem Muster zurecht! Aber wird sofort bestellt! Liebe Grüße. Inge

  2. Sabine Kittel

    Hallo liebe Sandra, mein Kompliment zu Deinem wunderschönen Schal. Er schaut super aus !!
    LG Sabine

  3. Liebe Sandra, das ist ein superschöner Schal!!! Da das apricot nicht so meine Farbe ist , würde ich stattdessen jeansblau nehmen. Ist das möglich?
    Noch einen schönen Abend. Mit diesem Schal kônnte man den Frühling anlocken.
    LG
    Chris

    • Na klar, mit Jeansblau geht das problemlos, das habe ich nämlich am Lager. Schreibe es einfach im Kommentarfeld auf, dann bekommst Du „Deine“ Farben. LG von Sandra

  4. anja s schüsseler

    Ich würde den Schal gern in anderen Farben stricken. Was ist da möglich?

    • Guten Morgen, Anja! Du kannst das Set natürlich gerne in DEINEN Farben stricken, kein Problem. Dann suche Dir Deine Farben der Uld aus und schreibe mir die Nummern in die Kommentare. Wenn Du den Mauszeiger lange auf dem Farbbild lässt, erscheint die Nummer. LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.