#addibloggertreffen 2017 – ein Tag im Paradies der Nadeln

Bestimmt haben es die meisten von Euch mittlerweile schon mitbekommen. Ich bin ein großer Fan von Addi: ich mag nicht nur die Nadeln, ich mag auch die Idee dahinter. Die Tatsache, dass sie in Deutschland gefertigt werden und vor allem auch die Menschen hinter der Marke.

Deshalb habe ich mich besonders gefreut, am Bloggertreffen im September teilzunehmen. Die Fahrt ins Sauerland hat sich mal wieder so richtig gelohnt. Ein wunderbarer Anlass für ein Wiedersehen mit dem Addi-Team und den Strickbloggern, die aus ganz Deutschland gekommen sind  – wir hatten einen ganz wunderschönen Tag.

Alles war mit viel Herz geplant und toll vorbereitet. Herr Selter hat uns von der Unternehmens-Geschichte erzählt, bevor wir dann in zwei Gruppen die Produktion besichtigt haben. Vom Rohling bis zur fertig verpackten Nadel sind es viele Schritte (ganz genau habe ich HIER darüber berichtet), viel Handarbeit ist von Nöten! Die Addi-Mitarbeiter nehmen es da sehr genau, damit wir am Ende mit unseren Nadeln glücklich sind.

Achtung: Schutzbrillen-Pflicht!

 

Hier werden gerade „meine“ Nadeln in mein neues Set gepackt. 😉

Ich habe sie mir nämlich schon bestellt und mittlerweile 3 Mützen damit gestrickt – funktioniert super!

Nach einem zünftig-leckeren Mittagessen haben wir dann einen gemütlichen Nachmittag im „Addi-Living-Room“ verbracht. Stellt Euch vor, Ihr kommt in einen großen, hellen Raum mit allem, was Euer Herz begehrt: tolle Nadeln, schöne Wolle, Strickzeitschriften zur Inspiration, Kaffee und selbstgebackener Kuchen. Die Ideen und Gespräche sprudeln da nur so und die Laune war grenzenlos gut. Es war richtig schade, dass ich irgendwann wieder die Heimreise antreten musste…..

Tisch-Deko à la Addi – Herzchen-Maschenmarkierer (gibt es übrigens auch im Shop)

Die Deutschlandfarben sind auch die Addi-Farben – Made in Germany eben!

Ach, ich mag es einfach, wenn man merkt, dass sich die Gastgeber um die Gäste bemühen und ihnen eine schöne Zeit bereiten möchten. Herr Selter und seine Frau, genauso wie Frau Kraft und Frau Trinkaus, waren den ganzen Tag bei uns und um uns herum und hatten so viele Geschichten und Anekdoten zu erzählen, einfach sehr toll!

Ganz unglaublich fand ich allerdings, dass wir alle ein selbstgenähtes Mäppchen für unser Strickzubehör geschenkt bekommen haben und eine Stricknadel mit unserem Namen eingraviert auf der Nadel. Oh mein Gott! Ich habe mich so darüber gefreut, das finde ich einfach ganz unglaublich toll.

❤️

Außerdem haben wir noch die ganz neuen Nadeln geschenkt bekommen: Addi Crasy Trio, entwickelt von Sylvie Rasch. Auf der Messe in Köln haben Sylvie und ich ja gemeinsam am Addi-Stand gestrickt. Ich links mit dem Sockenwunder und Sylvie rechts mit dem Prototyp ihrer Nadeln. Nun sind sie also in Serie gegangen, die Messebesucher waren damals schon sehr angetan von den Nadeln. Im Shop könnt Ihr die kleinen Nadeln übrigens jetzt auch kaufen.

Conny und ich testen sie gerade. Conny ist überzeugter Nadelspiel-Fan und ich bin ja bekanntlich großer Sockenwunder-Fan. Den ausführlichen Bericht bekommt Ihr, wenn die Socken fertig sind. Heute nur so viel – wir finden sie toll!

Zum Abschluss bekommt Ihr noch einen kleinen Eindruck des Tages in bewegten Bildern:

Ein ganz herzliches Dankeschön an die gesamte Firma Addi, die vor und hinter den Kulissen den ganzen Tag dafür gesorgt hat, dass es uns an nichts fehlt und die mit ganzem Herzen und viel Tatendrang einen super informativen und besonderen Tag gezaubert hat.

Liebe Grüße von
Sandra

Interessantes für dich:

1 Kommentare

  1. Vielen Dank, liebe Sandra, für den tollen Blogbeitrag. Es war auch für uns ein tolles Erlebnis, den Tag mit so vielen addi Fans zu verbringen.
    Liebe Grüße von Mechthild aus dem addi Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.