Im August stricke ich…..

… auf jeden Fall unser KAL-Projekt, das June-Tuch. In der letzten Woche ist ja schon der Startschuss gefallen und was gibt es Schöneres als im Urlaub zu stricken???? Eben, gar nicht so viel. June strickt sich super, ich mag die Kante besonders gerne und den schlichten aber wirkungsvollen Zopf in der Mitte. Beim Stricken ist es genau die richtige Mischung aus Kopf ein- und ausschalten, PERFEKT!

Die Zöpfe stricke ich seit meinem neuen Buchprojekt übrigens immer mit Hilfe der Trio-Nadeln, das finde ich noch viel praktischer als mit der Hilfsnadel. Es reicht dabei auch, wenn die Nadelstärke nur so ungefähr passt.

Und weil ich im Juni so diszipliniert war und ja wirklich nur die Lieblingsjacke gestrickt habe, musste ich meine ganze Ungeduld gepaart mit Ferienstimmung und vermehrter Zeit im August jetzt mal komplett ausleben. Noch mit mir im Urlaub und auf den Nadeln sind:

Der Basic Raglanpullover aus KOS für meinen Sohn…. Die ersten beiden Knäuel sind verstrickt, glatt rechts in Runden geht ja wirklich recht schnell. Der Pulli wird ultragemütlich, man mag es sich bei dem Wetter nicht richtig vorstellen können, aber wir sind ja alt genug und wissen, dass diese Wetterphase schneller vorbei ist, als uns lieb sein wird. Ich stricke in Farbe 6541, einem coolen Jeans Meliert.

Der Printempa-Reload-Schal aus der wundervollen Puna…. Als kleine Änderung habe ich jetzt schon überlegt, vielleicht in einige Lochmusterrapporte etwas Petrolgrünes – passend zur Lieblingsjacke – einzuhäkeln. Die Farben würden super zusammen passen und dann hätte ich direkt einen passenden Schal zur Jacke.

 

Der Sorbet-Cardigan aus allen neuen Tynn Silk Mohair  –  Farben plus dem schönen apfelig-grasigen Grün….. Ich hatte die Qual der Wahl bei den Farben, das ist ja immer nicht einfach. Jetzt freue ich mich aber über meine herbstliche Wahl, die Farben machen Lust auf gemütliche Herbsttage  mit buntem Laub und warmen Getränken. Und wenn die Jacke schön wird, gibt es sie natürlich auch im Shop!

Nachdem Birgit uns mit ihrem schönen „Kyler“ überrascht hat, habe ich übrigens kurz gezuckt, ihn spontan auch noch zu stricken, habe mich dann aber, vernünftig wie ich bin, doch für September entschieden.

Hoffnungslos zu viele Modelle für einen einzigen Monat bzw. 3 Wochen Ferien, aber egal. Es gäbe ja NICHTS Schlimmeres, als im Urlaub Zeit zu haben und dann vielleicht gerade Lust auf das eine Projekt zu haben, das ich nicht mitgenommen habe. Total bekloppt – ich weiß ;)  Aber ich kann nicht anders. Wegen der Fortschritte sprechen wir uns dann im September wieder ……

Ich transportiere alle Projekte immer geordnet in den Sheepbags. Pro Projekt eine Tasche. Die haben sich als sehr praktisch auf Reisen erwiesen (zuhause übrigens auch) , da sie groß genug sind für ganze Strickjacken-Projekte, Innenfächer mit und ohne Reißverschluß haben und vor allem lange Henkel, um sich die Tasche über die Schulter hängen zu können.

Liebe Grüße von
Sandra

3 Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    ich wünsche Dir einen ganz tollen und strickreichen Urlaub. Insbesondere freue ich mich auf den Sorbet-Cardigan und hoffe, dass es ihn ganz bald im Shop gibt! Das wäre ein Traumprojekt für September…

    Sonnige Grüße
    Anja

  2. Diese Herbstfarben sind der Knaller. Werde aus diesen Farben einen Scal oder ein Tuch machen.
    Weiterhin schönen Urlaub LG Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.