Meine aktuellen Strickprojekte im April 2018

Meine aktuellen Strickprojekte bekommt Ihr heute aus New York – besondere Umstände erfordern nunmal besondere Maßnahmen…. Gott sei Dank kann man ja überall stricken und bei so viel spannenden Momenten pro Tag ist es umso wichtiger zwischendurch mal etwas zur Ruhe zu kommen. Stricken hilft da ganz ungemein!

Aus dem März habe ich übrigens schon den schönen flauschigen Schal „Über den Wolken“ fertig gestrickt, er ist bereits jetzt zu einem treuen Begleiter zum Blazer wie zur Strickjacke geworden! Jetzt muss ich nur noch die Anleitung schreiben, dann kann er in den Shop gehen.

Hier war er noch nicht fertig, er trägt sich super, auch ganze Tage auf der Messe…..

Mein Raffshirt Impero ist noch auf den Nadeln, ich muss noch beide Seiten ab den Ärmeln stricken. Jetzt freue ich mich schon sehr auf’s Tragen. Ich habe es aber nicht mitgenommen nach New York, dafür war dann leider nicht mehr genug Platz im Koffer. Und für so viele Projekte in so einer spannenden Stadt auch keine Zeit. Meine Fortschritte könnt Ihr HIER sehen.

Der #littleblackscarf wird noch etwas länger auf den Nadeln bleiben , ich stricke immer nur zwischendurch mal dran, daher dauert es länger. Aber egal, wenn er fertig ist, wird er super!

Hier in New York stricke ich auch noch weiter an meinem Musterschal Printempa Puna. Er gefällt mir richtig gut, denn das Garn hat eine richtig schöne Struktur mit feinen Farbnuancen (die man leider auf den Fotos nicht erkenne kann). Dazu das Muster, er wird guuuut…..

Und wenn der erstmal gewaschen und gespannt ist – traumhaft!

Außerdem werde ich im April noch mit der Looping-Jacke starten. Ich verwende dafür das Frimas-Garn. Ich starte, sobald ich wieder zuhause bin, denn auch dieses Garn war mir für den Koffer doch etwas zu sperrig 😉 Ist die nicht toll?!

Und wenn ich so durch das Sommerlooks-Buch blättere, hätte ich auch noch gerne eine Stola Forte in ganz anderer Farbe und ganz anderem Garn, denn ich mag diese fetten Tücher um den Hals oder, wenn’s wärmer wird, um die Schultern. Lacy wäre dafür super, der Monat ist ja noch lang…..

Aber…. zwei Dinge stehen noch zwischen mir und diesen Ideen im Kopf: der NewYorker – so wird der schöne Salbei-Natur-Farbene Como – Schal heißen. Dieses tolle Como in Salbei ließ mir einfach keine Ruhe und da Como so schön leicht ist, ist das Projekt der optimale Reisebegleiter…. Jetzt stricke ich mit Eifer daran und stehle mir immer mal ein paar Minuten am Tag für das schöne Projekt.

Und dann gibt es noch ein neues GROSSES Projekt, das nach dem Urlaub wieder ganz viel Aufmerksamkeit erfordert. Sobald es spruchreif ist, erzähle ich Euch mehr dazu, aber bis dahin stricke ich im April schonmal viele Ideen im Kopf an.

Was strickt Ihr denn so auf den Nadeln im April?

Liebe Grüße von
Sandra

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Ingrid Wolf

    Ich wünsche euch noch schöne Tage. Musst du uns immer so schöne Sachen zeigen? Was soll man da zuerst machen? Ich habe doch schon 4 Arbeiten hier liegen. LG Ingrid Kommt gut zurück

  2. Monika Groell

    Diese Jacke will ich schon lange stricken, aber ich habe bisher die Anleitung nicht gefunden.
    Beim Frimasgarn ist mir der Farbton zu hell, also bin ich nicht nur auf der Suche nach der Anleitung, sondern auch nach der passenden Wolle.
    Hast Du vielleicht eine Idee, Sandra?
    LG Monika

  3. Freu mich schon wenn die Jacke in den Shop kommt. Bin mir nur unsicher ob mir das frimas garn nicht zu dick ist … ich liebe Strickjacken und trage sie auch auf Arbeit… da ist mir dünneres leichtes garn am liebsten…. na strick du erstmal und dann gucken wir weiter 😉

  4. Ja, die Jacke lacht mich auch an… ich bin gespannt. Ich stricke im Moment Socken aus der Wolle, die ich mir von Sylt mitgenommen habe. Dann stricke ich noch den Hamblesweater von Isabell Kraemer. Der ist soooo toll, ich bin stolz auf mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.