Wochen-Inspirationen #1/2019

Wir sind zurück! Ganz offiziell deshalb auch hier nochmal ein frohes neues Jahr! Meine Liste für die Inspirationen quillt komplett über, so viele schöne Dinge möchte ich Euch zeigen und nahe bringen…. Aber das Jahr fängt ja gerade erst an! Die werde ich schon noch alle los.

Anfangen müssen wir auf jeden Fall mit den schönen Sets, die so klamm heimlich in der Adventszeit in den Shop eingezogen sind. Der Loopschal Herbstblues ist einer davon. Es gibt ihn schon ganz lange, im letzten Jahr hatte ich ihn schon mit auf Sylt. Aber erst war immer keine Zeit und dann Sommer und dann wieder keine Zeit….Hahaha, jetzt könnt Ihr ihn stricken. Furchtbar einfach zu stricken und durch die vier Farben ergeben sich ganz schöne Kombinations-Möglichkeiten. Silke hat ihn auf Sylt schon gestrickt und hat dafür wunderschöne Farben ausgesucht. Toll, oder?! Der Loopschal wird aus Börstet Alpakka gestrickt, ist ein absoluter Flauschtraum, ist leicht und hat ein ganz leichtes Muster. Natürlich könnt Ihr ihn auch mit weniger Farben stricken bis hin zum einfarbigen Loop. Er wird einmal gedoppelt übrigens, so wirkt er besonders lässig. Und durch seine Konstruktion (einfach und sehr wirkungsvoll) ist er am Hals etwas schmaler und schmiegt sich daher schöner an, ohne nach unten zu fallen.

Ganz anders und auch sehr wirkungsvoll und schick ist der Converging Lines Cowl von Purl Soho, dessen Anleitung Ihr kostenlos auf der Seite bekommt. Man kann ihn als Rollkragen tragen oder auch runterklappen. Im Original wird er mit Nadelstärke 3,75 gestrickt, er wäre ein tolles Projekt für eine Kombi aus Modena und Premia zum Beispiel. Ein schönes Projekt für alle, denen meine Yume-Farben in Rosenquarz so gut gefallen. Rechnet 2 Knäuel pro Garn für diesen Loop.

hier war er noch auf den Nadeln, mittlerweile hat er sich zu einem meiner Lieblingspullover gemausert.

Weit weniger klammheimlich sind die Oktoberbrise aus doppelfädiger Lacy und der Kensington Schal aus Merino 6 in den Shop gewandert. Sie waren ja sogar schon Teil des Adventskalenders. Dabei haben wir den Merino 6 – Vorrat des Originaltons bei Phildar gesprengt. Neues Garn ist bestellt, aber da müssen wir leider noch ein wenig Geduld haben….

Das wunderbare Lacy-Garn lässt mein Herz ja sowieso immer etwas höher schlagen, wenn ich es in der Hand halte. Daher MUSSTE es einfach eine Oktoberbrise daraus geben.

Andrea hat die Super-Variante der Oktoberbrise gestrickt! Aus 8 Strängen Mayu ist ein traumhaftes Tuch entstanden. Das Garn aus Royal Alpaca, Kaschmir und Seide fasst sich so schön an und hat einen feinen Glanz. Ein ganz besonderes Strick- und Trage-Erlebnis. Und die kraus rechten Maschen machen aus dem leicht farbchangierenden Garn genau das richtige Muster.

Hat eigentlich mittlerweile schon jede von Euch ein Wattwanderer Reload? Ich trage das Tuch total gerne und bin begeistert, wie weich ein (auch nochmal nach dem Waschen) geworden ist. Die pudrigen Farben lassen das Tuch immer wieder entspannt und ruhig wirken, obwohl 4 (!) verschiedene Farben verarbeitet werden. Alle Water-Farben harmonieren so toll miteinander. Unsere Reload-Version ist ein sehr würdiger Nachfolger der Original-Version geworden! Wir haben übrigens noch ein paar letzte graue Tweedknäuel im Shop. Wer Lust hat, das Wattwanderer-Tuch einfarbig zu stricken, der kann noch zuschlagen.

Mein Tiril-Rollkragenpullover wird Blattgrün, aber guckt mal, wie schön ein gelber Rollkragenpullover aussehen kann! Besonders zu Beige-Schwarz-Tönen. Unglaublich edel. Das lässt sich natürlich auch auf Nicht-Rollkragen-Pullover übertragen. Das Tynn Alpakka Ull -Gelb 2015 ist z.B. dem Rollkragen sehr ähnlich. Der Raglanpullover Nr. 2 oder der Blumenpullover sähen so schön damit aus. Wer erstmal das Gelb testen möchte, könnte zum Natur-Outfit einen schönen Lochmuster-Schal in diesem Senfgelb stricken.

 

Auch auf der Bücher-Seite im Shop hat es drei Neuzugänge gegeben. Da lohnt es sich auch auf jeden Fall mal einen Blick zu riskieren. Und dann gibt es die Anleitungen für die Stirnbänder aus der #5Tage5Köpfe – Serie nun auch in der Rubrik Anleitungen als Download für Euch.

Ein wunderschönes Angelina-Projekt ist die Strickjacke Ki Mono von Katrin Schneider. Ich finde sie so schön, weil sie etwas weiter geschnitten ist und einen schönen, etwas derberen Kragen hat. Dieser asymmetrische Schnitt macht sie direkt besonders! Angelina verhilft der Jacke zu einem leichten Melange-Effekt. Wenn Ihr Hilfe bei der Garnmenge benötigt, könnt Ihr mir gerne schreiben.

390 Likes für dieses Foto mit dem Projekt Pascuali Cashmere 6/28 auf Instagram. Es wird richtig schön!

Feiner und mit schöner Lochmuster-Spielerei im vorderen Bereich ist Batray von Vangy Knits Um das Erscheinungsbild etwas dezenter zu bekommen, wäre meine Garnwahl wohl eher Sisu oder Alpaca Fino. Völlig unterschiedliche Garne, die aber beide Uni sind und keine großen Farbunterschiede aufweisen. So kann das Muster viel schöner wirken als wenn es noch mit der Farbe konkurrieren muss.

Seit knapp einer Woche  gibt es nun auch endlich die beiden Garn-Varianten der June-Stola Silk Mohair und Como im Shop. Da haben ja Einige von Euch schon etwas mit den Hufen gescharrt, als Sandra die beiden Modelle auf Instagram gezeigt hat. Die mittlerweile drei schönen Garnvarianten für die Stola machen die Wahl nicht einfacher, oder?!

Als letzte Idee für Eure Strickprojekte möchte ich Euch heute meinen LongShadows Schal von Ankestrick auf keinen Fall vorenthalten. Ich sage Euch, der macht beim Stricken so viel Spaß, weil er absolut kurzweilig ist. In der kommenden Woche werde ich ihn nochmal genauer vorstellen, jetzt nur auf die Schnelle. Die Anleitung gibt es im Link auch auf Deutsch. Ihr könnt nach dem Bezahlen die englische und die deutsche Version runterladen, es muss also keiner Sorgen haben, der nicht so gerne englische Anleitungen stricken möchte.

Und sonst so in dieser Woche? Wir haben so unglaublich viele Pakete in dieser Woche verschickt, dass ich es leider nicht geschafft habe, ein neues Muster für die #designhoch12-Serie zu stricken. Wir müssen daher den Neustart nach der Weihnachtspause auf Februar verschieben.

Am Donnerstag habe ich Euch meine aktuellen Strickprojekte vorgestellt, mittlerweile sind noch weitere Projekte in meinem Kopf dazu gekommen, aber wirklich nur in meinem Kopf ;)

Habt ein schönes Wochenende und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.