Wochen-Inspirationen 37/2018

Der Adventskalender wirft so langsam seine Schatten voraus. Zumindest hier bei mir im Hintergrund. Ich kann Euch aber schonmal ein bisschen den Mund wässrig machen, denn da kommt richtig was auf Euch zu. Ich freue mich schon sehr auf den Dezember im Shop!

Bis dahin gibt es aber noch so viele Inspirationen, so viele schöne Dinge zu stricken und zu zeigen…..

Wie zum Beispiel die Variationen des Tweedschals und des Wattwanderer Tuches von Birgit. Ich habe Euch ja schon erzählt, dass das Garn aus dem Programm genommen wird, aber etwas haben wir noch. Besonders klasse finde ich den Schal unten links, denn Birgit hat das Tweedgarn mit anderem Garn in Senf und Altrosa kombiniert. Glattes Garn als Kontrast bietet sich da besonders gut an: Merino 6 oder Bergamo z. B. sind da klasse.

Es ist das eine, sich für ein neues Garn für den Shop zu entscheiden, weil es nunmal für eine Jacke benötigt wird. Aber es ist etwas ganz anderes, die Nova von Langyarns in der Hand zu halten. Mein Gott, ist die schön! So unglaublich weich, so unglaublich schön in der Farbzusammenstellung und so toll zu stricken. Ich bin so begeistert! Mit diesem Garn würde ich einfach alles stricken wollen! Ein Drachenfels – Tuch fällt mir spontan ein, weil die Farben bei dem Tuch so schön miteinander spielen können, oder ein schlichtes Cielo-Tuch (4-5 Knäuel), weil man einfach in jeder Nova-Farbe ein Tuch haben sollte. Oder eine #adventsfrida eben.

Wenn Ihr meinen Newsletter abonniert habt, wisst Ihr wovon ich rede. Ich habe spontan beschlossen, mir eine Frida zu stricken. Im Advent, mitten im größten Trubel, denn kleine Momente der Ruhe nur für mich helfen mir, Kraft zu tanken. Im Newsletter heißt es:

 Die Idee hinter dieser recht spontanen Aktion ist, der Hektik in der Adventszeit ein Schnippchen zu schlagen und zwischen all den Weihnachtsfeiern, dem Geschenke Besorgen, dem Kümmern, dem Denken an Andere  und der Eile einfach mal etwas ganz Verrücktes zu tun: Wir stricken für UNS. Einfach so – mitten im Advent. Ohne Deadline, ohne Zwang, ohne Startschuss aber mit einem Ziel: ein paar Momente zwischendurch Zeit für uns zu genießen, mit Ruhe und vielleicht ein paar Kerzen. Zum Seele Baumeln und Finger Stricken lassen.

Ich freue mich, wenn Ihr Lust habt, mit mir zu stricken. Ihr könnt zwischen allen Lotilda – Jacken wählen: Frida, Karla, Tilda und Greta. Alle vier Jacken sind total klasse. Die Wahl fällt schwer, aber ich habe mich jetzt für Frida entschieden. Am Donnerstag habe ich mal meine Farbfavoriten angestrickt. Es macht so viel Spaß mit den dicken Nadeln! Seid Ihr dabei?

Welche Kombi soll ich nur stricken? Die rechte liegt ganz weit vorne, aber vielleicht wäre auch Rosa schön?

Hier ist mal eine kleine Farbinspiration für Eure Lotilda – Jacke. Die Anleitung im Link gibt es nur in Dänisch, aber es soll auch mehr als Inspiration für Eure #adventslotilda dienen. Ich mag das ja sehr!

Luna ist übrigens auch total klasse, nur ein ganzes Stück dicker als Nova und daher eher herbst-winter- als ganzjahrestauglich. Aber Herbst und Winter sind bekanntlich gerade ja ganz „in“. Luna steht für rustikal schöne Projekte, wie das Luna-Tuch von Strickfisch. Luna-Projekte sind kuschelig und warm. Wer Luna strickt, wird richtig Spaß dabei haben. Das können die Luna-Tuch-Strickerinnen bestimmt schon bestätigen.

Wie gefällt Euch dieses zweifarbige Cape? Ich finde es richtig klasse! Vor ein paar Jahren habe ich mir so ein Cape mal in England bestellt. Ich mag die Form sehr, etwas zwischen Jacke/ Poncho und XL-Schal. Das wäre doch z. B. ein schönes Nova-Projekt (6 Knäuel pro Farbe), aber auch Como (9 Knäuel pro Farbe) oder Krystal (7 Knäuel pro Farbe)  wirken schön. Die Anleitung bekommt Ihr kostenlos nach Eingabe der Emailadresse.

Diese Strickjacke in Tweed habe ich bei Ravelry entdeckt. Ich mag die große Blende und die eingestrickten Patches an den Ärmeln. Ruft geradezu nach Como Tweed. Vielleicht mal in Nachtblau?

Der Basic-Raglan Pullover aus Kos für Felix ist fertig geworden und passt ihm in Größe M wie angegossen. Der Pullover wird von ihm sehr geliebt, denn er ist richtig schön weich und gemütlich und sieht klasse aus. In den Stories habe ich ihn Euch am vergangenen Wochenende vorgestellt und dann in die Highlights in die Rubrik Projekte gepackt, damit Ihr immer wieder mal gucken könnt.

Felix Pullover ist in Farbe Jeans 6541 gestrickt

Die Originalfarbe ist 6079

Die entsprechende Damenvariante gibt es übrigens auch, genauso kuschelig, aber natürlich etwas weiblicher geschnitten. Da der Pullover so schön schlicht ist, sieht er bestimmt auch toll in den Tweedfarben aus.

Der Pullover hat die Farbe 5030 und ist Violett Meliert

Etwas verspielter und mit den gerade so angesagt weiteren Ärmeln ist der Puffgenser, auch sehr schön, finde ich.

Janina Kallio aka Woolenberry begegne ich schon lange immer wieder, denn ihre Designs sind voller Muster und trotzdem schafft sie es, sie nicht wild und unruhig aussehen zu lassen. Das gefällt mir besonders gut. Sea Grass habe ich Euch schonmal vorgestellt, diese Woche habe ich Late Harvest und Winter Berries entdeckt. Genau das Richtige, wenn Ihr Lust auf Muster habt. Ich könnte diese Woche Nova für quasi alles vorschlagen, aber hier sind auch Puna oder Alpaca Fino sehr schön. Oder mal etwas ungewöhnlicher: Lacy in Kombination mit Silk Mohair. Obwohl die beiden Garne von verschiedenen Herstellern kommen, passen viele Farben so schön zusammen! Die Edel-Version strickt Ihr aus Mayu. Das wird bestimmt auch ganz toll!

Haben wir schon über Violeta gesprochen? Der Violeta Asymmetric Shawl ist ein Isabell Kraemer Design für Amano und wird richtig schön! Keine Angst vor den kleinen Noppen, die sind ganz einfach zu stricken und in der Anleitung gut erklärt. Ihr benötigt 3 Stränge Puna für dieses Tuch.

Wo es jetzt endlich kälter wird und abends auch ganz dunkel ist, kommen die schnell und einfach gestrickten Windlichter LUMO aus dem Crasy Trio Stricken Buch zum Einsatz. Ich habe in der Facebookgruppe auch schon die ersten LUMOs von Euch gesehen und freue mich, dass sie Euch genauso gut gefallen wie mir. Sie machen es aber auch überall direkt gemütlich, wo sie stehen und im Kerzenschein leuchten.

Die LUMOs werden mit Phil Corde gestrickt, es gibt 8 schöne Farben

Endlich kommen bei den Temperaturen auch Mützen zum Einsatz. Deshalb habe ich mal rasch die Anleitung zur längst überfälligen senffarbene Mütze aufgeschrieben, innerhalb von 30 Sekunden das Foto mit Silke gemacht und in den Shop gestellt. Nicht viel länger dauert das Stricken übrigens! Man kann sie auch schön mit Bommel versehen. Genauso wie Renee, die ultradicke Mütze aus Phil Big Wool!

 

Weihnachtssocken mal anders habe ich bei Purl Soho gesehen. Die Idee finde ich toll. Ein großer Socken mit dickem Garn (Nazca bietet sich an) und kurzer Rundstricknadel (z. B. mit einer 40er Länge) stricken. Die Ferse ist bei den Socken nicht ganz so ausgeprägt, ein paar verkürzte Reihen reichen da ja schon. So niedlich mit den zwei Farben.

Könnt Ihr Euch an einen uralten Post erinnern, aus der Zeit, als ich noch gar keinen Shop hatte? Dort habe ich Euch meine selbstgehäkelte Päckchen-Deko vorgestellt. Das ist eine schöne Idee für die vielen Klud-Reste!

Und sonst so in dieser Woche? Ich habe Euch die Gewinner des Design-Wettbewerbs vorgestellt, meinen Sorbet-Cardigan ausführlich vorgestellt und am Montag das neue #designhoch12-Muster online gestellt, das in diesem Monat etwas weihnachtlich ist.

Habt eine schönes Wochenende und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.