Wochen-Inspirationen #4/2018

Helau und Alaaf in die Runde und für alle die nichts mit Karneval zu schaffen haben: ran an die Nadeln ;) Wenn das mal nicht die beste Alternative der Welt ist. Und gerade darauf freue ich mich an diesem Wochenende. Kaffeetrinken mit der Freundin, Marktbesuch und Blumenkauf, Spazierengehen und ganz viel stricken. Herrliche Aussichten….

Passend dazu habe ich wieder einige schöne Projekte für uns gefunden.

Das Bild oben ist auf Sylt entstanden. Dort haben Birgit und Nicole gewickelt was das Zeug hält, um aus der Puna schönste Tücher zu stricken. Jetzt könnt Ihr auch noch einen Pullover daraus stricken. In der neuen Rebecca-Zeitschrift ist ein ganz schlichter Pulli im We-are-knitters-Stil. Unkompliziert, anfängerfreundlich und durch das schöne Garn mit superschönem Tragekomfort!

Das schöne Lacy-Garn habe ich Euch schon vorgestellt, oder?! Butterweich, sommerlich fein und sehr edel im Griff. Da habe ich mich umso mehr gefreut, als ich einige Projekte aus Lacy in der neuen Rebecca-Zeitschrift gefunden habe. Die schlichten Stulpen mag ich sehr und auch den Fledermauspulli. Mein Favorit und der Grund für Schockverliebtheit ist der dünne Pullover mit dem leichten Rollkragen.

A propos Rollkragen. Mir gefällt die schöne Form von „The Big Y“ (den man übrigens auch ohne Rollkragen stricken kann). Die Anleitung ist von Hinterm Stein, sie ist auch auf Deutsch erhältlich. Claudia und Birgit haben schon Childhood von Ankestrick ins Auge gefasst. Ich mag ihn in der grauen Version von oshiruko sehr gerne, man könnte dazu Milano und Premia zu einer edlen Mischung kombinieren. Wer den Tweedcharakter schätzt, könnte auf Como Tweed zurückgreifen, die ist längst nicht so „wild“ wie das Originalgarn, das mir persönlich etwas zu unruhig ist.

Und dann war da noch diese Strickjacke….. Das Garn habe ich als Musterknäuel von meinem Hamburg-Besuch im November mitgebracht, hatte aber bisher noch keine Zeit, es auszuprobieren. Deshalb freue ich mich sehr über dieses Strickprojekt. Eine tolle Jacke für das ganze Jahr, lässig gestrickt. Ihr müsstet das Garn fühlen können – ein Traum aus Alpakka und Seide. Ayni heißt die Mischung aus Alpakka und Seide. Das ist Quechua und bedeutet Tauschhandel. Das Etikett ist genauso wie bei der Puna ganz liebevoll gestaltet.

Toll, oder?! Und die Aygi-Farben sind auch so toll!

Bei der Konstruktion der Jacke finde ich es besonders spannend, dass die Schulterabnahmen nur beim Rückenteil gemacht werden. So ziehen sich die Nähte leicht nach hinten. Das kenne ich bisher nur von gekauften Pullovern, finde es aber super!

Über Pinterest habe ich ein schönes Tuch mit Sternchen gefunden. Das eignet sich doch direkt super für die neuen Garne Puna, Ayni oder Lacy. Aber auch für die Milano oder Stor oder oder…… Ah, daraus könnte man ja allein schon ein Jahr füllen! Das ist das Problem, wenn die Garne alle so schön sind…. Die Anleitung gibt es in zwei verschiedenen Tuchformen, Ihr müsst auf der Seite recht weit runterscrollen.

Und auch dieses Tuch mag ich sehr gerne. Es ist nicht schwer zu stricken, wirkt durch die angedeutete Rüsche und edles Garn. Como Tweed wäre doch optimal dafür. Damit wird es schön leicht, hat aber doch den rustikalen Touch von Tweed. Die Anleitung gibt es übrigens kostenlos direkt auf der Dawanda-Seite.

Für die Kaschmirmomente im Leben stricken Claudia und Birgit (Strickschwestern im Geiste ;)) den Schal Alter Konsumverein No. 2 in Kaschmir. Birgit in Camel mit rot und/oder schwarz (Burberry-Farben) und Claudia in Silbergrau. Ich freue mich schon sehr auf die fertigen Schals, die werden ein Traum!!!!

Und sonst so in dieser Woche? Also, da gab es wirklich jede Menge….. Ich habe es nämlich endlich geschafft, das Angebot an Nadeln zu erweitern. Ihr könnt nun die herrlichen Feinstricknadeln von Addi in verschiedenen Längen bestellen. Die gängige 80er Größe für einfach Alles ;), die kurze 40er Länge für kleine Durchmesser und die 120er Länge für die großen Tücher und Decken. Und auch die Olivenholznadeln gibt es endlich in allen Stärken der 80er Länge!

Und dazu noch das praktische Click-Set für die Lace-Nadeln, die nicht nur die kurzen Nadeln sondern auch besonders kurze Seile enthalten. Ich stricke damit z. B. alle Ärmel oder Mützen, das ist so praktisch! Auf Sylt haben wir uns nämlich auf viel über unsere Nadeln unterhalten und diese kleinen Nadeln machen mir so richtig Spaß beim Stricken kleiner Runden.

Ich kann es kaum glauben,aber jetzt dauert es nur noch zehn Tage bis mein Buch erscheint. Ich habe auch noch andere schöne Bücher in den Shop aufgenommen, die zu meinem Stil passen. Einfach schöne Bücher mit tollen Modellen für alle Strickmöglichkeiten. Das Buch „Strickponchos und Lieblingscapes“ hatten unsere Syltteilnehmerinnen in der Goodie-Bag, da bieten sich direkt wieder zig neue Strickprojekte – richtig schön! Und auch die beiden anderen Bücher („Cardigans stricken“ und „Einfach Lace stricken“ ) lagen auf unserem Inspirationstisch. Eigentlich darf man gar nicht reingucken, wenn man auch noch so unwichtige Dinge für Haushalt oder Beruf oder so auf dem Tagesplan stehen hat ;)

      

Das Cover zu meinem Buch „Sommerlooks stricken“ habt Ihr mittlerweile bestimmt alle schon gesehen: es ist in Natur/ Beige und Gelb gehalten. Schön sommerlich sollte es sein. In dieser Woche habe ich zwei Seiten entdeckt, die genau diese Farben in ihrer Sommerkollektion verwenden (z. B. gesehen bei Liebeskind und Massimo Dutti) . Da sind wir also komplett im Trend, wie cool ist das denn? Aber nicht nur die Coverfarben sind Trend, auch die Modelle folgen mit ihren besonderen Schnitten dem aktuellen Wohlgefühl – Ihr dürft gespannt sein.

Ich bin es auf JEDEN Fall, denn im Hintergrund stelle ich gerade so nach und nach alle Sets in den Shop. Natürlich gehen sie erst zum Erscheinungstermin online, aber beim Schreiben der Beschreibungen und Hochladen der Fotos freue ich mich jedes Mal. Die Modelle sind wirklich genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe: die Farben, die Schnitte, die Wirkung, die Konstruktion, so dass wirklich jeder die Projekte stricken kann…..

Das ist das Dreieckstuch Trieste aus dem Buch. Ihr könnt es im Original und in einigen anderen schönen Farbkombinationen stricken.

Da bietet sich doch ein Knitalong an, oder?! Wir starten am 10. März mit unseren Sommerlook-Projekten, aber dazu erzähle ich Euch noch Genaueres. Strickt Ihr mit?

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, macht es Euch gemütlich und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1 Kommentare

  1. Ingrid Wolf

    Hallo liebe Sandra, ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende. zum nächsten Stricktreff muss ich wohl viel Geld mitbringen bei den vielen schönen Sachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.